betreuungsdienst-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
BetreuungsdienstBetreuungs-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Schutz und Rettung
  3. Betreuungs-Dienst

Der Betreuungs-Dienst vom Deutschen Roten Kreuz

Unfälle und Katastrophen sind immer anders.
Menschen können in ganz verschiedenen Situationen Hilfe brauchen.
Wenn Sie bei extremer Kälte sehr lange im Stau stehen.
Oder wenn das Haus brennt.
Oder wenn durch Wasser alles zerstört wird.
Auch Menschen ohne eine Verletzung brauchen dann Hilfe.
Die brauchen einen Schlaf-Platz.
Und etwas zu essen.
Und vielleicht auch neue Kleidung.
In diesen Situationen hilft der Betreuungs-Dienst.

Auf alles vorbereitet

Bei Ereignissen mit Personenschäden wird die Rettungsdienstleitstelle je nach dem Ausmaß der Schadenslage, alle zur Verfügung stehenden eigenen Rettungsmittel alarmieren und einsetzen.
D. Winter / DRK e.V.

Der Betreuungs-Dienst vom Deutschen Roten Kreuz ist gut vorbereitet.
Unsere Helfer leisten in verschiedenen Situationen wichtige Arbeit.
Sie versorgen Menschen mit Essen und Trinken.
Oder sie bauen Schlaf-Plätze auf.
Und Sie stellen Kleidung zur Verfügung.
Natürlich gibt es auch seelische Betreuung.
Das ist nach einer Katastrophe oft sehr wichtig.
Denn die Menschen haben dann viel verloren.
Vielleicht einen geliebten Menschen oder ihr Haus.
Unser Betreuungs-Dienst ist auf alles vorbereitet.

Der Betreuungseinsatz der Bereitschaft Sachsenheim

Die freiwillige Feuerwehr Sachsenheim kann uns jederzeit zu einem Einsatz dazurufen. Wir stellen hierfür eine Melderbereitschaft.

So helfen wir bei der Evakuierung aus Gebäuden, betreuuen die Betroffenen, stellen in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst die medizinische Versorgung sicher, helfen im Fall eines Hausbrands mit Kleidung, Babyausstattung und Hygiene-Artikeln weiter. Bei Bedarf unterstützen wir die Stadt Sachsenheim bei der Einrichtung von Not-Unterkünften.

 

Überörtlich ist das DRK in Einsatzeinheiten organisiert. Hierbei ist unsere Aufgabe die Technik und Sicherheit. Zwei Einsatzeinheiten zusammen stellen einen Behandlungsplatz (BHP 25). Dies kommt bei einem Massenanfall von Verletzten zum Einsatz. Unsere Aufgabe ist es hierbei an jedem Platz mit eigenen Mitteln die Triage, Behandlung sowie den Transport der Betroffenen und Verletzten sicher zu stellen. Je nach Schadensfall kann auch die Dekontaminations-Einheit hinzu gezogen werden. Nach Notwendigkeit kommen die Bereiche Infektionsbereich und Totenablage hinzu.